März 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 0 0 2 3 4
0 0 7 8 9 10 11
0 13 0 15 16 17 0
0 20 21 22 0 24 25
26 27 28 29 0 31 0

Willkommen auf milchreis.org

FotoDas ist meine kleine Homepage. Du findest hier vor allem Informationen zu Büchern, die ich lese und Rezensionen dazu, aber auch interessante Dinge zum Lesen und über mich sowie verschiedenste Fortsetzungsgeschichten in denen du jeweils den nächsten Teil schreiben kannst!
Schau dich doch einfach mal um, du findest sicher etwas, das dir gefällt!

Aktuell

Ich lese ... Neueste Rezension Buch des Monates März
Schattenschwingen - Tanja Heitmann Bartimäus - Das Amulett von Samarkand Riley: Die Geisterjägerin

Kategorien

Bloginternes Ich lese... Diskussionen Buchreihen Trends Stöckchen Statistik Challenges Neuheiten Alltag

Gesamte Blogeinträge

Ich lese ... Arkadien fällt

11. 10. 2011 | 20:56

Da ich momentan zu überhaupt nichts komme, gibts mal so zwischendurch einen Ich lese-Beitrag. Eine Rezension kommt morgen (irgendwie hat sich jetzt doch Mittwoch und Sonntag eingebürgert, liegt wohl daran, dass ich mittwoch vormittags frei hab)

Arkadien fälltAutor: Kai Meyer
Reiheninformation: 3. Teil
Fortsetzung zu Arkadien erwacht, Arkadien brennt
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenanzahl: 443

Kurze Inhaltsbeschreibung: Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor.

Wo bin ich darauf aufmerksam geworden?
Musste unbedingt sein, einfach weil mir die Vorgänger der Reihe schon so gut gefallen haben! Auf die Reihe aufmerksam geworden bin ich einfach nur durch den Autor, von dem ich eigentlich so gut wie alles lese/gelsen habe.

Was erwarte ich mir von dem Buch?
Einen (vorerst) würdigen Abschluss! Bin zwar schon recht weit (S. 355) aber es gibt noch viele Dinge zu klären. Ich bin gespannt :)

Wann möchte ich damit fertig sein?
Auf jeden Fall noch vor Sonntag, da ich bis dahin eine Rezension auf Amazon veröffentlicht haben will, um an einem Gewinnspiel des Autors teilzunehmen. Denke aber, dass ich es morgen schon beende, da ich wieder eine halbe Stunde beim Arzt sitzen muss und zwei Stunden allein im Zug bin. (Bin aber eh schon spät dran, dafür dass ich schon seit knapp einer Woche lese.)

Erster Satz
Wären wir Narben, dann wären unsere Erinnerungen die Fäden, die uns zusammenhalten.

[Buchreihen] Eine spannende Reihe

06. 10. 2011 | 19:02

Im Rahmen meiner Artikelserie zum Thema Buchreihen möchte ich euch immer wieder spannende Einzelbände und Reihen vorstellen, sodass sowohl die Serienjunkies als auch die Einzelbandfavorisierer was davon haben.

Beginnen möchte ich dafür heute mit einer sehr gelungenen Reihe, die auch bereits ihren Abschluss gefunden hat und somit sofort an einem Stück gelesen werden könnte. smile

Die Wolkenvolk-Trilogie
von Kai Meyer

Originalcover

Worum geht's überhaupt?

Die Wolkenvolk-Trilogie von Kai Meyer ist eine außergewöhnliche Reihe, die im alten China spielt.
Es geht um einen Jungen, Niccolo, der auf einer Wolkeninsel wohnt, die abzustürzen droht. Der Grund dafür ist, dass die Drachen Chinas verschwunden sind, und damit auch ihr Atem, der Aether, der die Insel fest zusammenhält.
Um sein Volk vor dem Untergang zu bewahren, begibt sich Niccolo auf die Erde und beginnt nach den Drachen zu suchen. Dabei trifft er auf das Mädchen Nugua, die das Verschwinden der Drachen ebenfalls bereits bemerkt hat. Auch sie ist auf der Suche nach ihnen, da sie bei ihnen aufgewachsen ist und die Drachen ihre einzige Familie darstellen.
Doch die Suche ist alles andere als einfach und birgt viele Hindernisse und Geheimnisse...

Was gehört dazu?

Band 1: Seide und Schwert. Loewe Verlag, 2006
Band 2: Lanze und Licht. Loewe Verlag, 2007
Band 3: Drache und Diamant. Loewe Verlag, 2007

Was macht diese Reihe so besonders?

Kai Meyer ist der deutsche Fantasyautor schlechthin. Schon viele seiner Reihen haben mich begeistert und so gut wie jedes neue Buch, das er schreibt, wird von mir gekauft. Momentan lese ich den dritten und vorerst (!) letzten Teil der Arkadien-Reihe, ebenfalls ein Meisterstück des Autors.
Neben vielen anderen seiner Reihen, die ich schon gelesen habe und toll fand, befindet sich auch die Wolkenvolk-Trilogie in meinem Bücherregal. Auch diese hat mir einfach den Atem geraubt! Die Reihe ist so fantasievoll wie kaum eine andere! sick Zu den vielen erfundenen, fantastischen Elementen in der Handlung hat der Autor aber auch viele Mythen und Geheimnisse rund um China in die Geschichte einfließen lassen, die dem ganzen einen besonderen Touch verleihen. Absolut lesenswert! wink

Was gibt es sonst noch dazu zu sagen?

Besonders erwähnenswert sind meiner Meinung nach die vielen schönen Cover, die es für die Reihe gibt. Da die drei Bände schon älter sind (2006 und 2007 erschienen) gibt es inzwischen viele Neuauflagen. Als ich nach den Originalcovern gesucht habe, wurde ich von einer wahren Bilderflut unterschiedlicher Cover überrascht. Wahnsinnig schön!

Nur mal so als Beispiel für Seide und Schwert (und das sind nur deutschsprachige Cover!!):

Cover

Zudem finde ich sind wie bei vielen anderen von Kai Meyers Büchern die klingenden Buchtitel extra zu erwähnen. Diese vermitteln sofort ein Gefühl der Zusammen-gehörigkeit und lassen einen einfach vom alten China träumen. Toll!

Zusammenfassend

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich euch die Reihe unbedingt empfehle. Ich werde die drei Teile selbst in naher Zukunft noch einmal lesen, da sie mir so gut gefallen haben und ich leider schon wieder relativ viele Details vergessen habe. Falls jemand ebenfalls vorhat, die Reihe bald zu lesen, könnte man das ja gemeinsam machen. Das ist immer viel spannender!
(Und für all die Faulen unter uns, die nicht so gerne dicke Schinken lesen, gibts die Wolkenvolktrilogie übrigens auch als Comic. Also, worauf wartet ihr noch?)

Monatsbilanz September 2011

02. 10. 2011 | 19:34

Der September verging ja wirklich wie im Fluge. Morgen geht die Uni schon wieder los, und ich bin gespannt ob ich in Zukunft auch so viel zum Lesen komme. Aber bei 2h Zugfahrt pro Tag sollte ich schon einige Seiten schaffen.

Ich habe dieses Monat in erster Linie neue Rezensionen online gebracht, damit ich die auch bei der Monatsstatistik nochmal verlinken kann und es nicht immer so "leer" bleibt. Eine fehlt leider noch, die wird dann aber vermutlich auch als Nächste bereits am Dienstag folgen.








Gelesene Bücher:5
Gelesene Seiten:1796

Bücher-Zugang: 6
davon bereits gelesen2
Kosten: 82,02 €

Bewertung im Durchschnitt: 4,20


Mit 5 Büchern habe ich eigentlich gar nicht so wenig gelesen, aber irgendwie bin ich dann doch ein wenig enttäuscht mit nicht einmal 2000 Seiten (Kissed habe ich ja leider nur beendet, nicht ganz gelesen). Es waren zwar knapp 60 Seiten am Tag, aber im Vergleich zum August doch sehr wenig. Woran das liegt, kann ich gar nicht so richtig benennen. Dafür war der September aber qualitativ auf jeden Fall besser.

Im September gab es leider auch sehr viele tolle Neuerscheinungen, die ich mir gleich kaufen musste. So habe ich, obwohl ein Buch mal wieder meine Eltern bezahlt haben, über 80 € ausgegeben. Das war mir gar nicht bewusst :o Dann muss ich im Oktober wohl mehr sparen. Aber die wichtigsten Fortsetzungen von Reihen habe ich jetzt ja.

Ein kurzer Überblick über die Bücher:

Kissed von Alex Flinn
Kissed ist ein schöner Roman für Zwischendurch mit einigen kleinen Randdetails, die mich gestört haben. Im Großen und Ganzen aber eine gute Idee, die auch spannend umgesetzt wurde.

Die Komplizin von Eireann Corrigan
Die Komplizin hat mir überraschend gut gefallen, was ich vorher gar nicht erwartet hatte. Die Charaktere sind super gelungen und die Geschichte wirklich authentisch und spannend!

Faunblut von Nina Blazon
Faunblut hat mich leider ein wenig enttäuscht, vor allem im direkten Vergleich mit Ascheherz. Ich mag Nina Blazons detaillierten, beschreibenden Schreibstil sehr gerne und dieser kam auch in Faunblut nicht zu kurz. Trotzdem wird die Geschichte meiner Meinung nach nur oberflächlich angekratzt und es fehlen zu viele Informationen. Rezension folgt.

Heaven - Stadt der Feen von Christoph Marzi
Bei Heaven konnte mich bereits der Prolog fesseln und ich bin immer noch richtig begeistert davon! Ich konnte den Roman gar nicht mehr aus der Hand legen, vor lauter Spannung. Ein sehr, sehr schöne Geschichte!

Seventeen Moons - Eine unheilvolle Liebe von Kami Garcia & Margaret Stohl
Seventeen Moons ist eine würdige Fortsetzung von Sixteen Moons, die aber leider ein wenig schwächelt. Bis es richtig spannend wird dauert es mit 250 Seiten leider doch zu lange, aber danach wirds wieder gewohnt atemberaubend!

Bücherzugang

Folgende Bücher haben es im September in mein Regal geschafft:

Die KomplizinWiredArkadien fällt
Seventeen MoonsUrbat - die dunkle GabeBeastly


Die Komplizin habe ich mir einmal für die ABC-Challenge rausgesucht und es so spannend gefunden, dass ich es mir trotzdem gekauft habe, auch wenn ich bereits etwas für K habe.
Wired, Arkadien fällt und Seventeen Moons sind Fortsetzungen zu drei wundervollen Reihen, die ich unbedingt haben musste!!
Urbat habe ich in erster Linie gekauft, um Versandkosten bei Amazon zu sparen. Witzigerweise wurden die mir dann aufgrund eines Fehlers im System erst recht verrechnet. Der Fehler entstand vermutlich, weil mir der andere Artikel storniert wurde. Aber die 3 € + MwSt. wurden mir bereits wieder zurücküberwiesen :)
Beastly habe ich mir gekauft, weil mir Kissed recht gut gefallen hat und ich "Die Schöne und das Biest" sehr gerne mag. Ich bin gespannt! :)

Buch des Monats September

Buch des Monats September wird eindeutig Heaven - Stadt der Feen von Christoph Marzi. Es hat mich einfach so richtig gefesselt und ich konnte gar nicht mehr aufhören es zu lesen!
Warum Heaven dann kein Geheimtipp-Attribut bekam und Die Komplizin schon? Ganz einfach, weil Heaven wirklich nur ein Buch für diejenigen ist, die das Thema interessiert. Denn wer nichts mit Fantasy und verlorenen Herzen anfangen kann, wird auch keinen Gefallen daran finden. Die Komplizin hingegen wird die breite Masse viel mehr ansprechen!

Wie wird der Oktober?

Ich hoffe sehr, dass ich im Oktober weiterhin meinen Lesedurchschnitt halten kann. sick Dazu muss ich eigentlich nur konsequent sein und wirklich im Zug lesen, anstatt in der Früh zu schlafen. Zur Not bleibt aber auch noch das Wochenende, das ich auch intensiv nutzen werde. Immerhin möchte ich unbedingt Wired und Arkadien fällt lesen, um endlich zu wissen wie es mit den Protagonisten endet/weitergeht.
Auch Blogeinträge und Rezensionen wird es wieder regelmäßig geben. Rezensionen bleiben vorerst dienstags und samstags, solange ich noch genug "Vorrat" habe. Blogeinträge sind auch schon einige geplant. Seid gespannt! sweatdrop

Challenges, Challenges, Challenges

01. 10. 2011 | 11:48

Eigentlich wollte ich heute ja bereits die Monatsstatistik September online stellen, aber jetzt sind noch eingie andere Dinge dazwischen kommen, die ich vorher ankündigen möchte blush

Nachdem die Monthly Themes Challenge September so gut verlaufen ist und ich gestern Nacht extra noch Seventeen Moons beendet habe, um es für den September werten zu können, möchte ich im Oktober auch wieder an den Monthly Themes von crini teilnehmen. hmm Dieses Mal lautet das Thema Cheers. Wer genaueres wissen will, inklusive jener Bücher die ich dafür lesen möchte, soll doch bitte hier vorbeischauen. Dort gibt es auch ein Fazit zum September.

Zusätzlich nehme ich im Oktober am Pre-Writing Month von The Mortal Bookshelf teil. Grund hierfür ist bei mir weniger die Vorbereitung auf den NaNoWriMo, als vielmehr dass ich endlich die ausständigen Rezensionen fertig schreiben will (momentan habe ich nämlich keine mehr vorrätig sad). Das heißt für mich folgendes: Jeden Tag schreibe ich ein wenig an einer neuen Rezension, stelle diese vielleicht sogar fertig. So habe ich meine täglichen Wörter und gleichzeitig auch einen neuen Vorrat an Rezensionen für den Blog. Denn nur weil ich mehr habe, werden die Rezensionen auch nicht öfter als zweimal in der Woche online kommen sweatdrop Um meinen Schreiberfolg nachvollziehen zu können, habe ich auch hierfür eine eigene Unterseite erstellt. Hier werde ich täglich aktualisieren.

Heute Abend kommt dann noch die Rezension zu Seventeen Moons online und morgen gibts dann die heiß ersehnte Monatsstatistik!

« Neuere 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 Ältere »

Content Management Powered by CuteNews


zurück | nach oben