März 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 0 0 2 3 4
0 0 7 8 9 10 11
0 13 0 15 16 17 0
0 20 21 22 0 24 25
26 27 28 29 0 31 0

Willkommen auf milchreis.org

FotoDas ist meine kleine Homepage. Du findest hier vor allem Informationen zu Büchern, die ich lese und Rezensionen dazu, aber auch interessante Dinge zum Lesen und über mich sowie verschiedenste Fortsetzungsgeschichten in denen du jeweils den nächsten Teil schreiben kannst!
Schau dich doch einfach mal um, du findest sicher etwas, das dir gefällt!

Aktuell

Ich lese ... Neueste Rezension Buch des Monates März
Schattenschwingen - Tanja Heitmann Bartimäus - Das Amulett von Samarkand Riley: Die Geisterjägerin

Kategorien

Bloginternes Ich lese... Diskussionen Buchreihen Trends Stöckchen Statistik Challenges Neuheiten Alltag

Gesamte Blogeinträge

Die ersten Studentenwochen ... :D

23. 10. 2010 | 16:24

Da bin ich wieder!!! smile
Puh, jetzt sind gerade mal drei Wochen vergangen, die ich auf der Uni bin, und ich bin jetzt schon fix und fertig. Ich will wieder zurück in die Schule!! biggrin
Haha, nein Spaß, mir machts wirklich total Spaß. Aber es ist auch seehr viel zu tun. Sitze gerade vor einem Ökologie-Protokoll. Beginnen wir aber mal lieber ganz langsam und von ganz vorne ... blush (ACHTUNG, Chaos - ich schreibe bestimmt seeehr durcheinander!!!)

Am 1. Oktober war der Orientierungstag für Erstsemestrige. Da bin ich hingefahren, hätte ich mir aber eigentlich sparen können. 90 % der Dinge wusste ich schon, 5 % waren langweilig und die anderen 5 % habe ich jetzt in den ersten Wochen noch einmal gehört. Aber was tut man denn nicht alles am Anfang ... ^^
Am Montag, 4. Oktober hat dann offiziell das Studium begonnen. party Bin morgens um 5.45 (!) aufgestanden, hab mich fertig gemacht und bin dann um 6.48 mit dem Zug losgefahren, um zu meiner ersten Vorlesung um 8 Uhr pünktlich zu kommen (!!). Der Professor, der diese "Diskrete Mathematik" abhält, ist recht alt und ziemlich zerstreut, aber ganz witzig. Leider hat er die Eigenheit dass er aus der Vorlesung wirklich eine Vor-Lesung macht! Er liest alles aus dem Skript ab - Verständnis gleich 0. Mittlerweile ist mir der Stoff viel zu hoch, und ich weiß nicht, wie ich das alles ohne jegliche gute Erklärung lernen soll .. Aber das wird schon noch werden. Jedenfalls fahre ich montags nun nicht mehr so früh nach Salzburg - da sich die Vorlesung ja eh nichts bringt - lesen kann ich auch selber.

Gegen eins hat dann "Orientierung Informatik" das erste Mal stattgefunden. Das gefällt mir eigentlich total, die führen einen nämlich wirklich in das Studium ein (*hust* der Orientierungstag war echt für nichts ...)
Dann am Abend hat noch "Genetik 1" stattgefunden und ich bin echt froh, dass wir eigentlich den gesamten Stoff schon in der letzten Klasse durchgenommen haben. Der Professor bringts nämlich so durcheinander und so hochgestochen, erklärt keine Fachbegriffe und so weiter, dass der Stoff für Laien fast unmöglich zu lernen ist. Ein großer Dank an meinen alten Bioprofessor hiermit!! :D

Am Dienstag, 05. Oktober, fand dann das erste Mal "Einführung in die Biologiedidaktik" statt. Bisher eines meiner Lieblingsfächer! Der Professor macht das total gut und spannend. Es gibt zwar jede Woche Hausaufgaben, aber die machen auch Spaß, wenn man sie dann macht! Daumen hoch! :D
Am Nachmittag war dann noch "Physik 1" - und ich verstehe null. Da ich auch fast nie hingehen kann (wegen diversen Überschneidungen gehen sich gerade mal 30 minuten / Woche aus) werde ich wahrscheinlich nur nach dem Skript und mit Prüfungsfragen lernen. Ich hoffe das klappt auch so...
Am Abend war dann "Einführung in das Mathematikstudium" - was recht langweilig war, weil wieder die Dinge erwähnt wurden, die man ohnehin schon wissen sollte. (z.B. Anmeldung zu Lehrveranstaltungen - ähh, alle die da drin saßen, waren schon angemeldet???)

Am Mittwoch wurds dann lustig. Da war nämlich eine Exkursion angesagt. Diese fand nur in der ersten Woche an drei Halbtagen statt und war extrem langweilig. Aber ich hab eine gesehen, die ist schon im 5. Semester und hat die Lehrveranstaltung noch immer nicht - da macht mans doch lieber am Anfang. Auch wenn ich jetzt so ein dummes Protokoll darüber schreiben muss. Ökologie ist leider nicht meins - Naja. Die Exkursionen gingen einmal in den Wald, einmal auf die Wiese/Weide und einmal zu einer Ackerlandschaft. Gott sei Dank war das Wetter noch einigermaßen erträglich ...

Weitere Lehrveranstaltungen in dieser Woche waren dann noch "Einführung in die Programmierung", "Chemie 1", "Theorien für den Unterricht", ... und so weiter. Sind aber alle nichts besonderes ... bis auf "Theorien für den Unterricht" - das ist meiner Meinung nach das beste Fach bisher!! :D Die Professorin bringt das auch total gut rüber.

Die weiteren zwei Wochen waren jetzt von Lernen und Zugfahren geprägt :D Es ist schon ziemlich stressig wenn man morgens um 7 aus dem Haus geht und abends um halb 9 vielleicht gerade mal heimkommt. Aber mit der Zeit legt sich das.
Was mich auch extrem gestört hat, waren die langen Pausen. Montags zum Beispiel habe ich von 11 bis 15.15 nichts! Habe mir jetzt einen Laptop besorgt um in dieser Zeit wenigstens ein paar Dinge zu erledigen (wie z.B. Ökologie - Protokoll xD)

Im Großen und Ganzen macht mir das Studieren also schon Spaß. Es ist zwar ziemlich anstrengend und stressig, aber mir gefällts. Bin schon gespannt wie es dann mit den Prüfungen wird, wenns denn so richtig los geht. Die erste habe ich am 17. Dezember in "Der Computer als Lernmedium" - da gehts aber hauptsächlich um Excel, das kann ich. Und dann nach den Weihnachtsferien gehts mit Genetik los ... uuh! :D

Jetzt wirds ernst... hmm

28. 09. 2010 | 10:05

...Nächste Woche beginnen die ersten Lehrveranstaltungen an der Uni! sick Bin schon ziemlich gespannt, wie das alles abläuft. Vor allem die erste Woche wird stressig, weil einige Vorbesprechungen stattfinden, in denen die Termine abgeklärt werden. Drückt mir die Daumen, dass ich meine Wunschzeitpunkte durchsetzen kann! hmm
Am Freitag findet dann noch der Orientierungstag für Erstsemestrige statt. Mittlerweile bin ich recht gut informiert, aber ich bin überzeugt davon, dass ich dort trotzdem noch Einiges erfahren kann und werde smile Und am Montag wirds dann ernst blank Aber ich freu mich auch schon darauf, mittlerweile ist mir echt langweilig zu Hause, weil niemand mehr Zeit für mich hat. Alle müssen arbeiten, oder in die Schule, oder Sonstiges ... Trotzdem werde ich meine letzten Tage der längsten Ferien überhaupt noch genießen yuck

Mein Stundenplan ist nun ziemlich klar und durchführbar. Es hat sich zwar noch etwas so verschoben, dass sich zwei Pflichtlehrveranstaltungen überschneiden, aber dann muss ich eine eben im nächsten Wintersemester machen. Das kann ich dann leider nicht ändern. Sonst geht sich aber alles recht gut aus smile
Die langen Lücken zwischen den einzelnen Vorlesungen habe ich teilweise auch schon gefüllt: mit Nachhilfe. Bin mal gespannt, ob das was wird wink
Ich werde auf jeden Fall von meinen ersten Erlebnissen als richtige Studentin berichten!! :)

13. Tag: Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst

Puh, das war eine schwierige Entscheidung. Mir fiel im ersten Moment echt nichts ein ... hab dann meine Regale abgesucht, nach einem Buch, das besonders witzig oder lächerlich war ... und bin zum Treuetest von Jessica Brody gekommen. Das Buch habe ich zufällig mal bei Thalia gefunden und mir dann gekauft, und ich fand es total super! biggrin Es ist jetzt nicht nur lustig, aber man kann auf jeden Fall dabei lachen!

In dem Buch geht es um die attraktive Treuetesterin Jennifer, die sich aber immer als Ashley ausgibt. Sie wird von verschiedensten Frauen beauftragt, die Treue ihrer Männer zur testen und verführt diese dann bis zum ersten Kuss. Lustig wird es dann erst, als sie von einem ertappten Ehemann erpresst wird - ihre Freunde und Familie sollen von ihrem Doppelleben nämlich nichts erfahren! Und blöd wird es dann, wenn sich Jennifer/Ashley selbst verliebt - denn eigentlich sind für sie mittlerweile alle Männer gleich.

Zum "Treuetest" gibt es auch noch einen gut gemachten Buchtrailer, den ich euch bei dieser Gelegenheit auch noch zeigen werde:

Auf jeden Fall zu empfehlen, für alle, die mal wieder etwas Lustiges und Leichtes lesen wollen!

Schön langsam wirds!

21. 09. 2010 | 15:46

Da bin ich wieder :)
In letzter Zeit habe ich mich viel mit der Uni befasst, am Stundenplan rumgebastelt, mich von Lehrveranstaltungen abgemeldet und bisschen herumgeschoben, ... jetzt passts, einigermaßen blank

Ich muss jetzt in den ersten zwei Wochen eine Pflichtlehrveranstaltung "schwänzen", um zur anderen gehen zu können. Anscheinend ist das aber in den ersten Wochen kein Problem, man kann sich ja auch bis Ende Oktober überhaupt erst für das Studium anmelden. Außerdem geht eine Freundin von mir dort hin.
Nach den ersten zwei Wochen findet dann diese Lehrveranstaltung zu einem anderen Zeitpunkt statt und überschneidet sich nur noch mit einer, die keine Anwesenheitspflicht hat. Das funktioniert schon irgendwie.

Letztens hab ich dann noch eine super Email auf die Anfrage, wann man denn weiß, wann die Lehrveranstaltung "Lernmedium Computer" stattfindet, bekommen:
"4.10. 13h00 Cosy, danach VB
Mfg"

Haha, das soll einer mal verstehen!! Hab dann nochmal nachgefragt und rausgefunden, dass der offizielle Vorbesprechungstermin vom 1. Oktober ausfällt, dafür am Montag, dem 4. Oktober, an der Cosy (Die Uni für Computerwissenschaften) stattfindet. Allerdings nicht um 13 Uhr, wie man erwarten könnte, neeeein! Nach der EW "Orientierung Informatik" - also wahrscheinlich erst um 15 Uhr!! Und wo ich genau sein muss, weiß ich auch noch nicht ... Aber mal sehen. xD

Heute Abend gehe ich dann noch mit zwei der drei Mädels aus meiner alten Klasse essen. Kathi muss heute bis 19:15 an der PH sein und kann deshalb nicht kommen. Ich freu mich aber trotzdem schon darauf :)

12. Tag: Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… empfohlen bekommen hast

Ja, ich hab mich heute für das Buch Tintenherz von Cornelia Funke entschieden. Das Buch hat mir meine Patentante empfohlen, nachdem sie es von Bekannten empfohlen bekam flip Das Buch ist meiner Meinung nach etwas ganz besonderes, weil es was ganz neues ist smile
Die Idee von den besonders guten Lesern, die Figuren zum Leben erwecken können, finde ich klasse. Ich mag auch die Hauptfigur, Meggie, ganz gerne - die ist mir richtig sympathisch geworden und ich finde auch, dass sie mir irgendwie ähnelt :)
Tintenherz finde ich auch immer noch den besten Teil der Trilogie. Den Zweiten und Dritten mag ich nicht ganz so gerne. Aber sie sind auch lesenswert smile Kann ich auf jeden Fall jeden weiterempfehlen!! tonguer

Dann bis bald! :)

Was mache ich denn nun?

13. 09. 2010 | 19:14

Einen schönen guten Abend! Ja, ich lebe noch!! blush Die Sommerferien sind nun fast vorbei und ich hab sie so ausgenutzt, dass ich kaum Zeit hatte, um mal zu bloggen ;) Nun bin ich aber zurück von beiden Urlauben, habe meinen Ferienjob hinter mir und in drei Wochen beginnt auch die Uni. Ich bin schon richtig gespannt!

Der Urlaub mit meinen Eltern war richtig toll. sweatdrop Ich liebe Griechenland, speziell Korfu, ja über alles - und ich habe festgestellt, dass das mit einem Apartement viel besser genießbar ist! Das Haus, in dem unser Apartement war, war recht groß, es gab ca. 6 "Wohnungen" - dafür aber einen riesen Pool. Im Vergleich zu einem Hotel hat man als Einzelperson viel mehr m² Pool zur Verfügung :D Auch das Essen fand ich besser als in einem Hotel. Zum Frühstück gabs immer Waffeln, Eier, Müsli, was auch immer - wurde alles beim Lidl eingekauft, mittags Brötchen mit Marmelade, Wurst, Käse, wie wir wollten oder auch mal Gyros in Pita (hubbahubba) und abends sind wir immer essen gegangen. War echt total super, sich immer aussuchen zu können, was man denn nun will! Ich finde das Essen in Hotels ja immer recht eintönig.
Zweimal haben wir einen Ausflug mit dem Auto gemacht (wir sind ja mit der Fähre runtergefahren, war auch ein Erlebnis! XD) und den Norden bzw. den Süden der Insel erkundigt. Dabei sind viele schöne Fotos entstanden, die ich bei Gelegenheit vielleicht auch mal zeigen kann - vielleicht mit einem kleinen Bericht? smile smile
Nun ja, im Großen und Ganzen hat uns der Urlaub so gut gefallen, dass wir nächstes Jahr nochmal dorthin wollen, was sonst eigentlich kaum vorkommt. (und wenn war das Hotel bisher im nächsten Jahr immer doppelt so teuer!!) Nächstes Jahr würden wir dann das Dachapartement für 6 Personen buchen und auch meinen Freund mitnehmen - mal schauen, ob es wirklich so weit kommt, mich würds freuen!! sick

Als wir dann wieder zurückkamen hatte ich genau einen Tag frei und am Montag gings dann ab zur Arbeit. Mit meinem Papi als Chef. lol War recht lustig, vor allem, da ich ziemlich schnell arbeite und meinem Vater so mehr Stress gemacht habe, als geholfen - Nein, es war einfach so, dass er teilweise nicht mehr wusste, was er mir für Arbeiten geben soll, und mir war dann natürlich langweilig. Aber es war okay :) Die vier Wochen vergingen viel schneller als in Deutschland, wo ich die letzten zwei Jahre in den Ferien gearbeitet habe, und ich bekomme auch mehr Geld. Was will man mehr? wink Nächstes Jahr werde ich allerdings nicht mehr arbeiten, sondern nur Nachhilfe geben, wenns klappt. Ich bin da jetzt bei so einer Agentur eingetragen, bei der ich 21 € für 90 Minuten bekomme. Bin schon gespannt, wie gut das funktionieren wird und wann die erste Anfrage kommt! smile

Eine Woche habe ich jetzt auch schon wieder richtig Ferien, hab in dieser Zeit zweimal meinen Freund gesehen und viel unternommen (Sommerrodeln, Kino, viel gegessen, ... :D). Heute hat bei uns die Schule wieder begonnen und ich finds irgendwie schade, nicht mehr hingehen zu müssen und die ganzen Leute zu treffen. Momentan versuchen wir Mädels meiner alten Klasse ein Treffen zu arrangieren - aber es kommt nie was zustande, wo wir alle vier Zeit haben! Vielleicht klappts nächste Woche cute

Die nächsten drei Wochen werde ich jetzt noch damit verbringen, meinen Stundenplan ordentlich zu planen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit das ist! whine Ich studiere ja Lehramt, für die Fächer Mathematik und Biologie, wollte aber unbedingt auch noch Informatik hinzunehmen, obwohl normal nur zwei Fächer gewählt werden. Das habe ich nun davon - mein Stundenplan ist sowas von bescheuert! Es überschneidet sich so gut wie alles - allerdings nur mit Informatik. Biologie und Mathematik kann man recht gut kombinieren, man muss zwar ein bisschen spielen, und ein paar Dinge auslassen, aber es funktioniert. Aber Informatik überschneidet sich einfach mit allem!! So sieht mein vorläufiger Stundenplan aus (und für zwei Lehrveranstaltungen gibt es noch keine Termine!):

Grün ist Informatik, Gelb Biologie und Blau Mathematik. Das Lila ist Pädagogik, das muss ich sowieso für alle Fächer machen. Lustig find ich ja, dass ich am Freitag frei habe. Haha. Wenn ich doch nur was verschieben könnte!
Nun ja, momentan bin ich am überlegen ob ich Informatik nicht doch schmeiße. Hab mich heute erkundigt, ein Fernstudium irgendwo ist nicht möglich, ich muss die Lehrveranstaltungen also besuchen. Wenn ich das aber erst im nächsten Wintersemester mache, verzögert sich mein Studium ziemlich. Und was ich auch noch nicht weiß ist, ob ich "Einführung in die Programmierung" (das einzige, das ich besuchen kann) überhaupt besuchen soll, wenn ich nicht mal die "Orientierung Informatik" habe - grrrrr. Aber ich denke, das wird sich alles noch irgendwie aufklären. Andere Leute haben es doch auch geschafft, oder nicht? blank
Jaja, eine richtig komplizierte Sache, so eine Uni. Ich will wieder zurück in die Schule mit einem fixen Stundenplan :D

Übrigens werde ich mit 31 Tage - 31 Bücher auch weitermachen! Allerdings habe ich mir überlegt, nur jede Woche ein Buch vorzustellen, finde ich irgendwie besser. Als wenn jeden Tag was neues kommt :D Mal schauen!

Ich meld mich bald wieder, versprochen!!
Liebe Grüße :)

« Neuere 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 Ältere »

Content Management Powered by CuteNews


zurück | nach oben