März 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 0 0 2 3 4
0 0 7 8 9 10 11
0 13 0 15 16 17 0
0 20 21 22 0 24 25
26 27 28 29 0 31 0

Willkommen auf milchreis.org

FotoDas ist meine kleine Homepage. Du findest hier vor allem Informationen zu Büchern, die ich lese und Rezensionen dazu, aber auch interessante Dinge zum Lesen und über mich sowie verschiedenste Fortsetzungsgeschichten in denen du jeweils den nächsten Teil schreiben kannst!
Schau dich doch einfach mal um, du findest sicher etwas, das dir gefällt!

Aktuell

Ich lese ... Neueste Rezension Buch des Monates März
Schattenschwingen - Tanja Heitmann Bartimäus - Das Amulett von Samarkand Riley: Die Geisterjägerin

Kategorien

Bloginternes Ich lese... Diskussionen Buchreihen Trends Stöckchen Statistik Challenges Neuheiten Alltag

Gesamte Blogeinträge

Warum blogge ich? 24. 01. 2011 | 20:37

Gestern habe ich ein nettes Stöckchen bei Sandra gefunden. Die Fragen interessieren mich sehr, deshalb wollte ich sie auch unbedingt selbst beantworten! :)

Wann hast du angefangen zu Bloggen?

Ich führe Milchreis schon länger - genau genommen seit 2006, als Blog habe ich das ganze aber nie bezeichnet. Auch auf meinen Homepages zuvor habe ich nicht wirklich gebloggt. Erst jetzt, im Januar 2011 habe ich mich entschlossen, selbst einer von diesen Blogs zu werden, die ich so sehr liebe - ich bin also noch nicht lange im Geschäft hmm

Warum hast du angefangen?

Weil ich diese Blogs selber so gerne lese und mich gerne mit anderen über Bücher austausche. Besonders zweiteres hat mich dazu inspiriert, denn im Internet besteht für mich die einzige Möglichkeit mich wirklich ernsthaft über Bücher zu unterhalten. Von meinen Freunden liest eigentlich keiner so wirklich - und wenn ich denen dann ganz begeistert von einem Buch erzähle, stöhnen die nur immer genervt und verdrehen die Augen. Mit dem Blog kann ich aber wirklich davon erzählen und bekomme nur dann Kommentare, wenn es auch die anderen interessiert.

Hat sich etwas an deiner Einstellung zum Bloggen seitdem geändert?

Eigentlich überhaupt nicht, wieso auch?

Schreibst du spontan oder legst du dir Themen zurecht die du abarbeitest?

Eigentlich schreibe ich spontan - wenn mich etwas beschäftigt, schreibe ich es mir von der Seele ;)

Bereitest du Artikel vor die du nach und nach veröffentlichst ?

Nein, das habe ich nie gemacht und ich wüsste auch nicht, warum ich das in Zukunft machen sollte.

Ist es dir wichtig etwas zu schreiben, dass andere interessiert?

Alles, was ich hier schreibe, ist öffentlich. Und ich habe bereits oben erwähnt, dass ich das unter anderem mache, um mich mit jemandem austauschen zu können - natürlich wäre es dann schön, wenn ich andere Leser damit anspreche und die mir auch Rückmeldungen geben.
Aber wichtig ist mir vor allem, dass ich über Dinge schreibe, die mich interessieren!

Wie wichtig ist dir die Anzahl der Leser und Kommentatoren zu erhöhen?

Nachdem Milchreis bisher niemand als Buchblog kennt - naja, es wäre schon schön, wenn mir mehr Leute zeigen würden, dass sie meinen Blog auch lesen :)

Liest du lieber private Blogs oder Themen bezogene?

Das ist mir egal, solange sie gut geschrieben sind und man die Beiträge gut lesen kann. Interessieren sollte mich das Thema aber schon! :)

Kommentierst du regelmäßig Artikel anderer?

Eher selten, nur wenn mich der Beitrag wirklich interessiert und ich mich dazu äußern will - aber doch nicht immer?

Wie wichtig ist dir das Design des Blogs, den du liest ?

Es sollte schon wenigstens etwas hergeben. Es muss jetzt nicht total aufwändig und bunt sein, aber es sollte auch nicht zusammengewürfelt sein. Außerdem beeinflusst das Design auch, ob sich die Beiträge auf dem Blog gut lesen lassen, oder eher weniger ... und wenn ich neue Blogs entdecke, bleibe ich dort eigentlich auch nur, wenn das Design nicht absolut grässlich ist!


Heue habe ich übrigens Die Tribute von Panem #3 - Flammender Zorn in Salzburg gekauft, nachdem ich am Samstag schwer enttäuscht wurde, weil es das Buch bei uns weder bei Thalia noch bei Libro gab. Das hat mich so sehr schockiert, dass ich das Buch nichtmal bestellen wollte. Die glauben doch wohl nicht, dass ich das Buch bei ihnen kaufe, wenn die es nicht mal zwei Tage nach Erscheinungstermin für mich haben? Gerade bei solch einem Buch, auf das soo vieleLeute warten... saywha Wie auch immer, jetzt habe ich es auch endlich.

Nachdem ich heute Gone - Hunger beendet habe, werde ich es nun doch als nächstes lesen (habe das erste Kapitel schon im Zug begonnen) sick Mich hat Band 3 auf Englisch ja nicht so begeistert - mal schauen, vielleicht gefällts es mir auf Deutsch ja besser.

Liebe Grüße,
Lisa
von Sandra @ 24. 01. 2011 | 21:32
Sehr schön cute
Ich wünsch dir viel Spaß bei Panem. Irgendwie konnte diese Reihe mich bis jetzt überhaupt nicht begeistern.
von Lisa @ 25. 01. 2011 | 09:09
Tatsächlich nicht? Also Band 1 und 2 fand ich wirklich hervorragend - die haben mich immerhin so begeistert dass ich Band 3 sofort auf Englisch kaufen musste biggrin Der hat mich dann aber schon etwas enttäuscht .. mal schaun, bisher gefällts mir auf Deutsch etwas besser :)
von Stephie @ 27. 01. 2011 | 13:20
@ Lisa: Die Warterei auf den nächsten Band ist natürlich immer sehr nervig. Aber so schnell wie bei „Das Tal“ muss es meiner Meinung nach gar nicht gehen. Alle 6 Monate würde mir auch ausreichen, zumal sich die Regel ja jetzt auf einen Abstand von etwa einem Jahr eingependelt hat. Mehrere Jahre sind allerdings viel zu lang – hoffentlich ist das Buch dann wenigstens gut!

Was die Bücher von Kristin Cashore betrifft: Prinzipiell ist das keine richtige Serie. Die einzelnen Bände haben keinen so engen Bezug zueinander, wie z.B. „Panem“, „Arkadien“ oder „Gone“. So weit ich weiß spielen sie „nur“ in der gleichen Welt und haben gewisse Überschneidungen, eher wie bei „Faunblut“ und „Ascheherz“. „Die Flammende“ ist auch keine Fortsetzung von „Die Beschenkte“, sondern sogar ein Prequel. Es spielt (wohl) viele Jahre vorher und hat auch andere Hauptfiguren, wobei eben ein (oder mehrere) Figuren aus „Die Beschenkte“ auftauchen können/sollen/werden.
Das dritte Buch der Autorin handelt z.B. von einer Figur aus „Die Beschenkte“ und spielt ein paar (oder mehr) Jahre danach, wobei auch hier wieder weitere Charaktere auftauchen sollen/werden.
Ich würde also sagen, dass du „Die Beschenkte“ nicht zwangsläufig vor „Die Flammende“ bzw. überhaupt lesen musst, um „Die Flammende“ zu verstehen und denke auch nicht, dass dir was fehlt, wenn du es nicht tust – wobei ich dir das Buch trotzdem durchaus empfehlen kann^^
von Stephie @ 27. 01. 2011 | 13:21
PS: Das Stöckchen nehm ich mir wohl bei Gelegenheit auch mal mit
Name:
Mail oder URL (optional):
Gib rljSV ein:
angel biggrin blank blush cold confused cool couple couplekiss crazy cry cute cynical dead depressed drool drunk emo evil flip geek grumpy happytear hmm hubbahubba hug idea kiss lazy lol mad music owie party pirate rolleyes sad satisfied saywha shock sick sleep smile sweatdrop tonguer uhm whine wink yawn yuck yum


| Vergiss mich
Content Management Powered by CuteNews


zurück | nach oben