März 2012

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 0 0 2 3 4
0 0 7 8 9 10 11
0 13 0 15 16 17 0
0 20 21 22 0 24 25
26 27 28 29 0 31 0

Willkommen auf milchreis.org

FotoDas ist meine kleine Homepage. Du findest hier vor allem Informationen zu Büchern, die ich lese und Rezensionen dazu, aber auch interessante Dinge zum Lesen und über mich sowie verschiedenste Fortsetzungsgeschichten in denen du jeweils den nächsten Teil schreiben kannst!
Schau dich doch einfach mal um, du findest sicher etwas, das dir gefällt!

Aktuell

Ich lese ... Neueste Rezension Buch des Monates März
Schattenschwingen - Tanja Heitmann Bartimäus - Das Amulett von Samarkand Riley: Die Geisterjägerin

Kategorien

Bloginternes Ich lese... Diskussionen Buchreihen Trends Stöckchen Statistik Challenges Neuheiten Alltag

Blogeinträge zum Thema "Statistik"

Challenge-Fortschritte

23. 08. 2011 | 19:09

Kurz nach der Hälfte des Jahres möchte ich einmal kurz auf meine bisherigen Challenge-Erfolge eingehen, die ich ja sonst eigentlich nur heimlich, still und leise update aber nie erwähne. blush

Jugendbuch-Challenge von Stephie
Bei der Jugendbuchchallenge habe ich bisher 22 von 25 Büchern gelesen. Es fehlen mir also nur noch drei, die ich auf jeden Fall mit den weiteren Teilen der folgenden Reihen schaffe: Arkadien fällt, Seventeen Moons, Wired und auch Das Tal Season 2.1 - Der Fluch werde ich bestimmt noch lesen. Bei dieser Challenge bin ich also sehr zuversichtlich, sie bis zum Jahresende erfolgreich abhaken zu können. Insgeheim habe ich mir selbst aber das Ziel gesetzt, zumindest 30 Bücher zu lesen sick Mal schauen ob ich das schaffe, zumal ich ja Anfang des Jahres schockiert über 25 Bücher war und mich lange gefragt habe, wie ich das jemals schaffen soll.

Rezensionen stehen noch einige aus, da ich die meisten Bücher im Urlaub gelesen habe. Diese vier werden aber voraussichtlich in den nächsten zwei bis drei Wochen auch online sein (je nachdem, wann ich welche Rezension poste sweatdrop). Bis zur Deadline schaffe ich das auf jeden Fall - denn erst dann zählen die Bücher eigentlich so richtig.

Für weitere Informationen bezüglich meines Fortschrittes verweise ich auf die entsprechende Unterseite mit Kommentarfunktion, auf der wir weiter diskutieren können wink

ABC-Challenge von Shiku und Pia
Für die ABC-Challenge habe ich mich erst im Nachhinein entschieden, weil ich einfach selbst einmal wissen wollte, wie viele Buchstaben ich denn zusammenbekomme. Gott sei Dank konnte man sich auch noch spät anmelden und Gott sei Dank zählen trotzdem alle Bücher, die ich 2011 gelesen habe/kesen werde tonguer.

So habe ich nun doch schon einiges zusammen, sodass ich bereits 4 Lose habe. Mein Ehrgeiz wurde dadurch aber nur noch mehr geweckt - am liebsten würde ich alle Buchstaben schaffen.
Für die fehlenden Buchstaben E(Extra), K(Die Komplizin), N (Neva/Nichts ist endlich), U (Die Unsterblichen / Evermore #1) und X (XVI/X.TRA) konnte ich auch schon einige Titel finden, die ich noch lesen möchte. flip
Für O, Q und Y wird es aber schwierig. Bei Q konnte ich in der Bücherei etwas entdecken, allerdings ist das Bestandteil einer Reihe, bei der ich vorher noch einiges lesen müsste. Für O und Y habe ich noch gar nichts in Aussicht. Dabei dürfte O doch eigentlich gar nicht so schwer sein, oder?
Jedenfalls hätte ich dann Ende des Jahres 24/26 Buchstaben geschafft, was 6 Losen entsprechen würde. Das wäre natürlich schon noch ein Ziel, das auch schaffbar ist hmm Ich werde mich ranhalten!

Rezensionen fehlen auch hier noch einige, die aber ebenfalls in den nächsten Wochen online kommen werden. Für weitere Infos und Diskussionen verweise ich wieder auf die entsprechende Unterseite.

Wenn ich den Überblick so betrachte, war 2011 bisher doch ein richtig erfolgreiches Lesejahr. Und das obwohl ich im Mai und Juni gar nichts gelesen habe! sweatdrop

Monatsbilanz Juli 2011

04. 08. 2011 | 19:04

Der Juli ist bei mir meistens das lesetechnisch stärkste Monat, da ich da auf Urlaub bin und in der Sonne (oder eher im Schatten) fast nur lese. Die Ferien tragen ebenfalls dazu bei, und die Semesterabschlussklausuren werden bei uns schon Ende Juni/Anfang Juli geschrieben. Dementsprechend gut sieht die Statistik für das Monat Juli dieses Mal aus.

Bis auf die Rezensionen bin ich auch mit allem schon fertig, ich habe mir eine detaillierte Liste mit Vor- und Nachteilen von jedem Buch gemacht und werde demnach auch ein kurzes Statement abgeben.








Gelesene Bücher:10
Gelesene Seiten:3920

Bücher-Zugang: 3
davon bereits gelesen3
Kosten: 20,50 €

Bewertung im Durchschnitt: 4,1


Die Durchschnittsbewertung könnte sich noch leicht verändern, da ich mir der Schlüsselanzahl für die gelesenen Bücher noch nicht zu 100 % sicher bin. Genauer werde ich mir das ansehen, wenn ich dann die Rezensionen verfasse. Dies wird in den nächsten Tagen geschehen. Die Beschenkte, das ich heute beendet habe, ist übrigens nur als erstes online gekommen, weil ich nicht noch mehr Notizzettel anbrauchen wollte.

Mit der Anzahl der Seiten bin ich sehr glücklich, ich war sogar eher positiv schockiert, denn so viel habe ich mir nicht erwartet. 126,5 Seiten pro Tag sind wirklich viel! :)

Gekauft habe ich mir dieses Monat drei Bücher, wovon zwei ausnahmsweise mal meine Schwester bezahlt hat (Ich sehe nie ein, dass ich alles zahle und dann die gesamte Familie die Bücher liest ;))
Dementsprechend billig fiel das auch aus. Des weiteren habe ich mir drei der gelesen Bücher von der Bücherei geliehen, wodurch ich mir wieder Geld gespart habe. Göttlich verdammt von Josephine Angelini war aber so gut, dass ich es mir doch noch kaufen werde - das fällt dann aber in den August :D

Ein kurzer Überblick über die Bücher:

Riley - Das Mädchen im Licht von Alyson Noël
Ein interessantes Buch mit vielen Details zu einem "Leben nach dem Tod". Riley als Seelenfängerin ist eine tolle Idee, der aber irgendwie der Pfiff fehlt. Richtig Spannung wird leider nicht aufgebaut.

Numbers - den Tod im Blick von Rachel Ward
Numbers hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Idee mit den Todeszahlen hat mich von Anfang an überzeugt. Es gab nur wenige Dinge an denen ich mich gestört habe.

Numbers - den Tod vor Augen von Rachel Ward
Der zweite Teil von Numbers hat mir umso besser gefallen. Der Schreibstil war besser und auch die Handlung besser ausgearbeitet und spannender. So gehörts! :)

Crashed von Robin Wasserman
Nach einem etwas müden Einstieg über den ich oft nicht hinausgekommen bin, hat mich das Buch dann nach den ersten fünfzig Seiten doch gefesselt. Die Handlung verspricht viel mehr als im ersten Band und es steht richtig was dahinter. Auch Spannung wird noch mehr aufgebaut, Crashed übertrifft Skinned also nochmal!

Der Junge aus dem Meer von Aimee Friedmann
Ein guter Schmöker für zwischendurch, dem aber auch irgendwie noch etwas Würze fehlt. Mir haben die Charaktere und die Handlungsstränge besonders gut gefallen, dafür war mir das Ende aber zu offen. Ich würde mir eine Fortsetzung wünschen.

Ascheherz von Nina Blazon
Ascheherz ist ein spannender Roman, der mich vor allem auf Grund der vielen Handlung und der vielen Details auf den wenigen Seiten überzeugt hat. Ich fand die Charaktere aber teilweise zu wenig ausgefeilt. Des weiteren haben mich die vielen Metaphern und vagen Vorahnungen/Erinnerungen gestört, die man wohl bei einem zweiten Mal lesen viel besser verstehen würde.

Riley - Im Schein der Finsternis von Alyson Noël
Der zweite Teil der Riley-Reihe weist eine viel durchdachtere Handlung auf, die auch mehr Spannung aufkommen lässt. Trotzdem fehlt mir irgendwie noch etwas. Vermutlich würde mir die Geschichte ausformulierter auf mehr Seiten besser gefallen :)

Zweiunddieselbe von Mary E. Pearson
Ein spannendes Buch, sehr einfühlsam und zum ethischen Nachdenken anregend. Fast hätte ich dem Buch fünf Schlüssel gegeben, aber irgendwie fehlt mir eine richtige Handlung.

Göttlich verdammt von Josephine Angelini
Ein Buch das mich richtig gefesselt hat. Ich habe rein gar nichts auszusetzen. Ich konnte gar nicht damit aufhören, weiterzulesen, weil ich unbedingt wissen wollte, was mit Helen und Lucas geschieht. Durch die griechische Mythologie ist der Roman zu etwas noch Besondererem geworden. Perfekt!

Splitterherz von Bettina Belitz
Von Splitterherz war ich eher enttäuscht, da es sehr langatmig und ausformuliert ist. Die Story beginnt erst auf Seite 200 so richtig, wird dann aber umso spannender, weshalb ich dem Buch doch noch drei Schlüssel geben kann.

Buch des Monats Juli

Lange habe ich darüber nachgedacht, welches Buch ich denn dieses Mal kühren soll. Immerhin haben mehrere Bücher die volle Schlüsselzahl und qualitativ war es wirklich ein gutes Monat. Aber rein gar nichts auszusetzen habe ich an Göttlich verdammt von Josephine Angelini. Das ist nicht nur von Handlung her einfach "mein Wetter" sondern auch Schreibstil und Charaktere haben mich überzeugt. Ein verdienter Platz, finde ich!

Was gibt es sonst noch Neues?

Ich habe jetzt bei den Rezensionen eine Kategorie "Geheimtipp" hinzugefügt, da ich es leid bin fast alle Bücher mit fünf Schlüsseln zu bewerten und die Hervorragenden Bücher dadurch zu vernachlässigen. Mit einem besonderem Symbol gekennzeichnet gibt es also derzeit vier Bücher, die mir persönlich besonders gefallen haben und die ich als Geheimtipp gekennzeichnet habe. In Zukunft werden es schön langsam mehr werden, aber diesen Titel bekommt nicht jedes Buch. Es ist wohl so etwas wie ein Sonderschlüssel.
Es ist nicht jedes Buch des Monats automatisch ein Geheimtipp.
Genauere Informationen zu diesem System gibt es hier.

Übrigens schaffens von den im Juli gelesenen Büchern bestimmt auch ein oder zwei, ein "Geheimtipp" zu werden. Das lege ich aber erst später fest ;)

Monatsbilanz März 2011

08. 04. 2011 | 20:31

März hatte so gut angefangen bei mir - in den ersten Tagen habe ich gleich ganze zwei Bücher verschlungen. Aber dann gings irgendwie nur stockend weiter, plötzlich hat mich die Uni total überfordert und ich habe nun wirklich seit circa mitte März "nichts" mehr gelesen, beziehungsweise nur die Pflichtliteratur, über die ich gestern die Prüfung schrieb (... und wo ziemlich viel geraten werden musste - ich hätte die 500 Seiten wohl auswendig können müssen.)

Jetzt haben wir auch schon die zweite Woche April und ich habe im April noch gar nichts gelesen. Ich hoffe dann dass ich das im Sommer für die Jahresstatistik ausgleichen kann :P Immerhin schreibe ich Anfang Mai die gefürchtete Physik-Prüfung, bei der die Notenverteilung exponentiell Richtung "Nicht genügend" wächst - juhui!

Naja, wie auch immer, ich verschone euch besser mit der ewigen Jammerei! Hier die Statistik:








Gelesene Bücher:2 (einhalb)
1 Pflichtbuch
Gelesene Seiten:1643
(inkl. Studium)

Bücher-Zugang: 6
davon bereits gelesenein Halbes :)
Kosten: 72,00 €

Bewertung im Durchschnitt: 5


Wenigstens ist meine Durchschnittsbewertung gut blank Man stelle sich vor die Bücher wären auch noch schlecht gewesen :D

Gekauft habe ich dieses Monat viel, wie ich euch ja bereits erzählt habe. Auch der signierte Holundermond ist noch dazugekommen - hier nocheinmal vielen Dank an Jutta Wilke, ich habe mich wirklich sehr gefreut! hubbahubba

Ein kurzer Überblick über die Bücher:

Boy 7 von Mirjam Mous
Ein tolles Buch, bei dem man wirklich richtig mit dem Protagonisten mitfiebert und auch miträtseln kann. Ich hatte es innerhalb von nur zwei Tagen durch und kann es wirklich nur empfehlen!

Skinned von Robin Wasserman
Dieses Buch hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen und ich werde mich auch schon bald dem zweiten Teil der Serie widmen. Gut gelungen!

Bücherzugang

Die vielen Bücher, die es dieses Mal in mein Regal geschafft haben, stelle ich dieses Mal nicht einzeln vor :D Ich verweise auf zwei Posts früher - und den Holundermond kennen bestimmt auch schon einige.

Buch des Monats Februar

Das viel mir doch recht schwer, da ich beide Bücher die ich dieses Monat gelesen habe, gut fand. Vielleicht sollte ich die Pflichtliteratur für meine Prüfung auswählen? biggrin Nein, Blödsinn, die fand ich nämlich alles andere als toll. Also muss ich mich wohl oder übel zwischen Boy 7 und Skinned entscheiden ... hmm

Buch des Monats wird wohl Boy 7 - da mich das Buch wirklich gefesselt hat und ich es kaum aus der Hand legen konnte. Außerdem ist es mal wieder etwas anderes gewesen, als immer diese dystopischen Welten geek

Monatsbilanz Februar 2011

01. 03. 2011 | 21:00

Der Februar verging meiner Meinung nach viel zu schnell. Durch die ganzen Prüfungen kam ich kaum zum lesen - denn wenn ich einmal Pause machte von lernen wollte ich meine Augen nur entlasten und nicht noch mehr lesen. blank
Gott sei Dank bin ich übers Wochenende nach Wien zu meinem Freund gefahren und konnte so auf 8 Stunden Zugfahrt lesen - und hab doch noch drei Bücher im Februar geschafft! biggrin








Gelesene Bücher:3
Gelesene Seiten:1261

Bücher-Zugang: 2
davon bereits gelesen1
Kosten: 13,40 €

Bewertung im Durchschnitt: 4,33


Naja, dafür, dass ich eigentlich nur Anfang Februar und während der Zugfahrt gelesen habe bin ich ganz zufrieden.
Ich finde ja die Seitenzahl von 1261 super. Man vergleiche sie mal mit der vom Januar (2161 :D).
Stolz bin ich, weil ich dieses Monat nicht ganz so viel gekauft habe. Es kam nur Das Tal 1.4 - Die Prophezeiung und Boy 7 dazu, wobei ich ersters geschenkt bekommen und bereits gelesen habe und bei zweiterem gerade auf Seite 81 bin.

Ein kurzer Überblick über die Bücher:

Die Auswahl von Ally Condie
Eine wunderebare Welt, von der mich die Autorin vor allem mit ihrer Liebe zu Details überzeugt hat. Dem Auftakt zur neuen Serie mangelts etwas an Handlungsvorantrieb (sagt man das so? :D), aber Teil 2 kann ich kaum noch erwarten!

Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe von Kami Garcia & Margaret Stohl
Ein wundervolles Buch, das von der Thematik mal wieder etwas anderes ist, von dem man schon länger nichts mehr gelesen hat (ich zumindest).

Das Tal 1.4 - Die Prophezeiung von Krystyna Kuhn
Der Abschluss der Season 1 wirft mehr neue Fragen auf, als er beantwortet, wie auch schon seine Vorgänger. Die Handlung ist nicht schlecht, aber ich hätte mir für den letzten Teil doch mehr Aufklärung gewünscht! Über die Bewertung bin ich mir noch unschlüssig.

Die Rezensionen folgen in den nächsten Tagen (morgen oder am Donnerstag :))

Bücherzugang

Wie oben bereits erwähnt haben es folgende Bücher im Februar in meine Regale geschafft sick

Das Tal 1.4 - Die Prophezeiung von Krystyna Kuhn für 0,00 €
Es ist Prüfungszeit am Grace College - und ausgerechnet jetzt verschwindet Ben, für drei lange Tage. Als er ins College zurückkehrt, ist er kaum wiederzuerkennen.
Was immer ihn auf diesen Horrortrip gebracht hat, jetzt schwebt er in Lebensgefahr. Hat Ben etwas über die Vergangenheit des Tals herausgefunden, was ihm nun gefährlich wird?
Die einzige Möglichkeit, sein Leben zu retten und das Geheimnis endgültig zu lüften, ist, Benjamins Spur zu folgen. Katie, Robert und David machen sich auf den Weg in die Berge und ahnen nicht, was für ein unfassbarer Fund sie erwartet.

Boy 7 von Mirjam Mous für 13,40 €
Stell Dir vor, du kommst auf einer glühend heißen, kahlen Grasebene zu Dir und Du weißt weder, wohin Du unterwegs bist, noch, woher Du kommst.
Du weißt nicht einmal, wie Du heißt. Die einzige Nachricht auf Deiner Mailbox stammt von Dir selbst: "Was auch passiert, ruf auf keinen Fall die Polizei."
Wer bist Du? Wie bist Du hierhin geraten? Und wem kannst Du vertrauen?

Buch des Monats Februar

Aufgrund der Schlüssel schon erkennbar - das beste Buch im Februar ist eindeutig Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe. Es war einfach mal etwas anderes als die anderen Jugendbücher, die es derzeit so gibt und hat mich wirklich überzeugt. Auch wenn ich am längsten dafür gebraucht habe es zu lesen, was aber nicht an Langeweile oder mangelnder Spannung lag!! angel

P.S.: Monat März wird wieder teurer werden und mehr SuB-Zuwachs! Heute kam ein 10 € Thalia Onlinegutschein ab 40 € Mindestbestelltwert mit der Post und ich hab natürlich gleich zugeschlagen und Gone 3 - Lügen (sollte das nicht am 1. März erscheinen?) Extra (eine "Fortsetzung" der Ugly-Pretty-Special-Reihe) und Crashed (die Fortsetzung zu Skinned) bestellt. Mal schauen, wann das dann ankommt :D

« Neuere 1 2 3 4 5 6 Ältere »

Content Management Powered by CuteNews


zurück | nach oben